Magnesium

Magnesium ist ein Mineralstoff, der eine wichtige Rolle bei Bildung von Knochen und Zähnen spielt. Magnesium ist zudem wichtig für die Übertragung von Nervenimpulsen und für die Aktivierung von Enzymen.

Tagesbedarf

Alter Magnesium
mg/Tag
m w
Säuglinge
0 bis unter 4 Monatea 24
4 bis unter 12 Monate 60
Kinder
1 bis unter 4 Jahre 80
4 bis unter 7 Jahre 120
7 bis unter 10 Jahre 170
10 bis unter 13 Jahre 230 250
13 bis unter 15 Jahre 310 310
Jugendliche und Erwachsene
15 bis unter 19 Jahre 400 350
19 bis unter 25 Jahre 400 310
25 bis unter 51 Jahre 350 300
51 bis unter 65 Jahre 350 300
65 Jahre und älter 350 300
Schwangereb
310
Stillende 390
aHierbei handelt es sich um einen Schätzwert.
bSchwangere < 19 Jahre 350 mg

Vorkommen

Sehr viel Magnesium enthalten ist in Kakaopulver, in Weizenkleie, Leinsamen, Sesam und anderen Getreiden.

Mangel

In den meisten Lebensmitteln ist Magnesium enthalten - daher ist ein ernährungsbedingter Magnesiummangel sehr selten. Zum Magnesiummangel kommt es bei schweren Nierenleiden, starker Alkoholabhängigkeit und bei Störungen im Magen-Darm-Trakt. Bei einem Magnesiummangel kommt es zu Angstzuständen, Unruhe, Muskelzittern, Herzklopfen und Depressionen.

Überschuss

Zu einer übermäßigen Magnesiumaufnahme kann es kommen durch die Einnahme von Antazida oder Abführmitteln, die Magnesium enthalten. Die Folgen eines hohen Magnesiumüberschusses sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel und Muskelschwäche. Ein sehr starker Magnesiumüberschuss kann - besonders bei Menschen mit Nierenschäden - Atemnot verursachen und das Herz schädigen.

Weiterführende Links

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Nährwertrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt.


Kalorienrechner  

Tipps