Vitamin B6 - Pyridoxin

Vitamin B6 (Pyridoxin) spielt eine wichtige Rolle beim Abbau und bei der Verwertung von Kohlenhydraten, von Eiweiß und Fetten. Es ist wichtig für die Gesunderhaltung der Haut, die Bildung von roten Blutkörperchen und Antikörpern und die Funktion des Verdauungs- und Nervensystems.

Tagesbedarf

Alter Vitamin B6 Pyridoxin
mg/Tag
m w
Säuglinge
0 bis unter 4 Monatea 0,1
4 bis unter 12 Monate 0,3
Kinder
1 bis unter 4 Jahre 0,4
4 bis unter 7 Jahre 0,5
7 bis unter 10 Jahre 0,7
10 bis unter 13 Jahre 1,0
13 bis unter 15 Jahre 1,4
Jugendlichen und Erwachsene
15 bis unter 19 Jahre 1,6 1,2
19 bis unter 25 Jahre 1,5 1,2
25 bis unter 51 Jahre 1,5 1,2
51 bis unter 65 Jahre 1,5 1,2
65 Jahre und älter 1,4 1,2
Schwangere
ab 4. Monat

1,9
Stillende 1,9
aHierbei handelt es sich um einen Schätzwert.

Vorkommen

Hefen enthalten sehr viel Vitamin B6. Auch Flußkrebse und getrocknete bzw. pulverisierte Grüngemüse und Gewürze (wie z. B. Schnittlauchpulver, Paprikaschotenpulver usw.) sind sehr reich an Vitamin B6.

Mangel

Zu einem Vitamin B6 Mangel kann es kommen bei Menschen mit nicht ausgewogener Ernährung, Patienten mit Malabsorption, bei starker Alkoholabhängigkeit und als Nebenwirkung mancher Medikamente (Penicillamin und Isoniazid). Ein Vitamin B6 Mangel äußerst sich in Schwäche, Reizbarkeit und Müdigkeit und kann zu Depressionen führen. Auch Hauterkrankungen und Entzündungen im Mundraum, aufgesprungene Lippen und Anämie können ihre Ursache in einem Vitamin B6 Mangel haben.

Überschuss

Eine übermäßige Aufnahme von Vitamin B6 - das heißt mehr als das 100-fache des empfohlenen Tagesbedarfs - kann zu Neuritis führen.

Weiterführende Links

Lob, Tadel, Wünsche und Fragen an den Nährwertrechner

Bitte lass uns wissen, wenn wir etwas verbessern können oder wenn Dir etwas fehlt.


Kalorienrechner  

Tipps