Nährwerte Apfel frisch

Werte anzeigen für
g

  • Menge: 100 g (mit Küchenabfall gewogen)
ZusammensetzungTagesbedarf
(lt. Deiner Angabe)
Kilokalorien52 kcal
KiloJoule 218 kJ
Wasser85 g
Eiweiß, Proteine0,3 g
Fett0,4 g
Kohlenhydrate11 g
Ballaststoffe2 g
Broteinheiten DE1 BE
Broteinheiten CH1 BE
Carbohydrate units EN1 CU
Mineralstoffe (Rohasche)0,3 g
organische Säuren0,5 g
Alkohol (Ethanol)0,0 g
Nährwertampel für 100 g Apfel frisch
Nährwert Menge Bewertung
Fett gesamt 0,4 g
gesättigte Fettsäuren 0,1 g
Zucker 10,3 g
Salz 0,0 g
Vitamin in µgTagesbedarf
Vitamin A Retinoläquivalent8 µg 900 µg(=0,9%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin A Retinoläquivalent
Vitamin A Retinol0,0 µg 1.000 µg (=0,0%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin A Retinol
Vitamin A Beta-Carotin45 µg 2.000 µg (=2,3%)Info zum Tagesbedarf an Berta Carotin
Vitamin B1 Thiamin30 µg 1.100 µg (=2,7%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B1 Thiamin
Vitamin B2 Riboflavin30 µg 1.200 µg (=2,5%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B2 Riboflavin
Vitamin B3 Niacin, Nicotinsäure200 µg 15.000 µg (=1,3%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B3 Niacin
Vitamin B3 Niacinäquivalent233 µg 17.000 µg (=1,4%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B3 Niacinäquivalent
Vitamin B5 Pantothensäure100 µg 6.000 µg (=1,7%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B5 Pantothensäute
Vitamin B6 Pyridoxin50 µg 1.500 µg (=3,3%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B6 Pyridoxin
Vitamin B7 Biotin (Vitamin H)1 µg 100 µg (=1,2%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B7 Biotin
Vitamin B9 gesamte Folsäure7 µg 400 µg (=1,8%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B9 Folsäure
Vitamin B12 Cobalamin0,0 µg 3 µg (=0,0%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin B12 Cobalamin
Vitamin C Ascorbinsäure12.000 µg 100.000 µg (=12,0%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin C
Vitamin D Calciferole0,0 µg 20 µg (=0,0%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin D Calciferole
Vitamin E Tocopheroläquivalent490 µg 12.000 µg (=4,1%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin E Tocopheroläquivalent
Vitamin E Tocopherol490 µg Info zum Tagesbedarf an Vitamin E Alphatocopherol
Vitamin K Phyllochinon4 µg 70 µg (=5,7%)Info zum Tagesbedarf an Vitamin K Phyllochinon
Mineralstoff in mgTagesbedarf
Natrium3 mg1.500 mg(=0,2%)Info zum Tagesbedarf an Natrium
Kalium144 mg 4.000 mg(=3,6%)Info zum Tagesbedarf an Kalium
Calcium7 mg1.000 mg(=0,7%)Info zum Tagesbedarf an Calcium
Magnesium6 mg 350 mg(=1,7%)Info zum Tagesbedarf an Magnesium
Phosphor11 mg700 mg(=1,6%)Info zum Tagesbedarf an Phosphor
Schwefel6 mg
Chlorid2 mg 2.300 mg(=0,1%)Info zum Tagesbedarf an Chlorid
Spurenelement in µgTagesbedarf lt. DGE
Eisen480 µg12.500 µg(=3,8%)Info zum Tagesbedarf an Eisen
Zink120 µg 8.500 µg(=1,4%)Info zum Tagesbedarf an Zink
Kupfer100 µg1.250 µg(=8,0%)Info zum Tagesbedarf an Kupfer
Mangan65 µg3.500 µg(=1,9%)Info zum Tagesbedarf an Mangan
Fluorid7 µg3.800 µg(=0,2%)Info zum Tagesbedarf an Fluorid
Iodid2 µg 200 µg(=1,0%)Info zum Tagesbedarf an Iodid
KohlenhydratMengeTagesbedarf
Broteinheiten DE1,0 mg
Broteinheiten DE1,1 mg
Carbohydrate units EN0,8 mg
Mannit0,0 mg
Sorbit514 mg
Xylit0,0 mg
Summe Zuckeralkohole514 mg
Glucose (Traubenzucker)2.035 mg
Fructose (Fruchtzucker)5.738 mg
Galactose (Schleimzucker)0,0 mg
Monosaccharide (1 M)7.773 mg
Saccharose (Rübenzucker)2.549 mg
Maltose (Malzzucker)0,0 mg
Lactose (Milchzucker)0,0 mg
Disaccharide (2 M)2.549 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)0,0 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar0,0 mg
Glykogen (tierische Stärke)0,0 mg
Stärke594 mg
Polysaccharide (> 9 M)594 mg
AminosäureMengeTagesbedarf
Isoleucin10 mg
Leucin16 mg
Lysin15 mg
Methionin3 mg
Cystein1 mg
Phenylalanin9 mg
Tyrosin5 mg
Threonin8 mg
Tryptophan2 mg
Valin12 mg
Arginin8 mg
Histidin6 mg
Essentielle Aminosäuren95 mg
Alanin15 mg
Asparaginsäure101 mg
Glutaminsäure25 mg
Glycin9 mg
Prolin10 mg
Serin12 mg
Nichtessentielle Aminosäuren172 mg
Harnsäure15 mg
Purin5 mg
Ballaststoff in mgTagesbedarf
Poly-Pentosen370 mg
Poly-Hexosen182 mg
Poly-Uronsäure880 mg
Cellulose558 mg
Lignin10 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe476 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe1.524 mg
Fettsäure im mgTagesbedarf
Butansäure/Buttersäure0,0 mg
Hexansäure/Capronsäure0,0 mg
Octansäure/Caprylsäure0,0 mg
Decansäure/Caprinsäure0,0 mg
Dodecansäure/Laurinsäure2 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure3 mg
Pentadecansäure0,0 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure77 mg
Heptadecansäure0,0 mg
Octadecansäure/Stearinsäure12 mg
Eicosansäure/Arachinsäure0,0 mg
Decosansäure/Behensäure0,0 mg
Tetracosansäure/Lignocerinsäure0,0 mg
Gesättigte Fettsäuren94 mg
Tetradecensäure0,0 mg
Pentadecensäure0,0 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure2 mg
Heptadecensäure0,0 mg
Octadecensäure/Ölsäure22 mg
Eicosensäure0,0 mg
Decosensäure/Erucasäure0,0 mg
Tetracosensäure/Nervonsäure0,0 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren24 mg
Hexadecadiensäure0,0 mg
Hexadecatetraensäure0,0 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure167 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure35 mg
Octadecatetraensäure/Stearidonsäure0,0 mg
Nonadecatriensäure0,0 mg
Eicosadiensäure0,0 mg
Eicosatriensäure0,0 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure0,0 mg
Eicosapentaensäure0,0 mg
Docosadiensäure0,0 mg
Docosatriensäure0,0 mg
Docosatetraensäure0,0 mg
Docosapentaensäure0,0 mg
Docosahexaensäure0,0 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren202 mg
Kurzkettige Fettsäuren0,0 mg
Mittelkettige Fettsäuren0,0 mg
Langkettige Fettsäuren320 mg
Glycerin und Lipoide80 mg
Cholesterin0,0 mg
Apfel frisch

Infos zu Apfel frisch

Äpfel unterscheidet man in der Küche nach Tafelobst, nach Kochobst und nach Mostobst. Die Äpfel, die bereits im unverarbeiteten Zustand intensiv duften und süß schmecken (wie z. B. Red Delicious, Golden Delicious, Gala, Jonathan, Cox Orange, Goldparmäne und Boskoop) werden zum Tafelobst gezählt, die säurereicheren Sorten (wie z. B. Granny Smith, Gravensteienr, Calville und Grenadier) zählt man zum Kochobst. Mostäpfel sind aufgrund ihres sehr hohen Säuregehalts nicht zum Rohverzehr geeeignet. Aus ihnen wird Fruchtsaft gewonnen, der zu verschiedenen alkoholischen Getränken wie z. B. Cidre vergoren wird.

Saison
Äpfel werden je nach Sorte von Frühsommer bis Spätherbst geerntet. Da sie sich problemlos lagern lassen, stehen sie fast das gesamte Jahr zur Verfügung.

Portionsgröße
Äpfel jeder Handelsklasse und Sorte dürfen nur mit einem Gewicht von mindestens 90 g in den Handel kommen. Das durchschnittliche Gewicht eines Apfels beträgt 150 g.

Garzeiten und richtiger Gargrad
Äpfel sind richtig gegart, wenn sie glasig, zart und weich aber sind aber noch nicht zerfallen. Für Apfelmus gart man Äpfel so lange, bis sie breiig sind. Äpfel im Backofen entweder am Stück bei 220 °C oder in Scheiben 10 bis 15 Minuten gebacken. Das Pochieren (vorher halbieren) dauert ca. 10 bis 15 Minuten. Das Kochen (vorher halbieren) benötigt etwa 10 bis 20 Minuten. Apfelscheiben lassen sich auch grillen (dauert 5 bis 8 Minuten), fritieren (3 bis 4 Minuten), pochieren (5 bis 8 Minuten) oder sautieren (5 bis 7 Minuten).

Handelsklassen
Äpfel werden in drei Handelsklassen eingeteilt:
  • Extra - Spitzenqualität, bei der sowohl das Äußere als auch das Fruchtfleisch keinerlei Mängel auweisen. Auch der Stiel ist unverletzt.
  • Handelsklasse I - leichte Abweichungen die Form und Afreb betreffend sind zulässig, soweit dadurch weder das allgemeine Aussehen, noch die Qualität oder die Haltbarkeit beeinträchtigt werden (z. B. fehlender Stiel ohne Beschädigung der Schale). Keine Mängel erlaubt sind beim Fruchtfleisch, leichte Schalenfehler sind zulässig.
  • Handelsklasse II - alle Mindesteigenschaften eines Apfels sind erfüllt. Es sind auch Fehler zulässig, welche in geringem Maße die Qualität und Haltbarkeit beeinträchtigen bestehen bleiben. Das Fruchtfleisch darf leichte Mängel aufweisen.
Bei Einkauf und Zubereitung beachten
Die Schale sollte eine gleichmäßige Färbung aufweisen. Der Apfel darf keine Druckstellen oder braune Flecken haben. Rostbraune Verfärbungen der Schale sind kein Zeichen für mindere Qualität. Nach dem Anschneiden verfärben sich Äpfel schnell. Deshalb werden die Schnittstellen entweder mit Zitornensaft eingerieben oder die Apfelstücke in Wasser aufgehoben.

Nährwerte
Äpfel bestehen zum größten Teil aus Wasser. Sie enthalten kein Fett und kein Eweiß. Der geringe Energiegehalt (1 Apfel hat ca. 80 kcal) kommt vor allem aus den Kohlenhydraten Fruchtzucker, Traubenzucker und Saccharose.

Aufbewahrung
Je kleiner der Apfel desto lagerfähiger ist er. Im Kühlschrank halten sich Äpfel etwa 3 Wochen, eingefroren halten sie sich mindestens 1 Jahr.