Hühnerei Eiweiß frisch gegart Nährwerte

Energieverteilung

Fett 4 %
Kohlenhydrate 6 %
Proteine 91 %
Ballaststoffe 0 %
Fettsäurenmuster

gesättigte Fettsäuren 29 %
einfach ungesättigte 40 %
mehrfach ungesättigte 14 %

Bevorzugte Nährstoffe

Nährstoff Normwert
Energie (kcal) 48 kcal (≈ 2 % NW)
2 %
100 kcal (≈ 5 %)
5 %
1.950 kcal
Fett 0 g (≈ 0 % NW)
0 %
0 g (≈ 1 %)
1 %
63 g
Eiweiß 11 g (≈ 20 % NW)
20 %
22 g (≈ 43 %)
43 %
52 g
Kohlenhydrate 1 g (≈ 0 % NW)
0 %
1 g (≈ 1 %)
1 %
238 g
Ballaststoffe 0 g (≈ 0 % NW)
0 %
0 g (≈ 0 %)
0 %
33 g

Makronährstoffe

Nährstoff Normwert
Energie (kcal) 48 kcal (≈ 2 % NW)
2 %
100 kcal (≈ 5 %)
5 %
1.950 kcal
Energie (kJ) 199 kJ (≈ 2 % NW)
2 %
415 kJ (≈ 5 %)
5 %
8.164 kJ
Fett 0 g (≈ 0 % NW)
0 %
0 g (≈ 1 %)
1 %
63 g
Eiweiß 11 g (≈ 20 % NW)
20 %
22 g (≈ 43 %)
43 %
52 g
Kohlenhydrate 1 g (≈ 0 % NW)
0 %
1 g (≈ 1 %)
1 %
238 g
Ballaststoffe 0 g (≈ 0 % NW)
0 %
0 g (≈ 0 %)
0 %
33 g
Wasser 88 g (≈ 3 % NW)
3 %
183 g (≈ 6 %)
6 %
3.000 g

Vitamine

Nährstoff Normwert
Vitamin A Retinoläquivalent 0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0 µg (≈ 0 %)
0 %
900 µg
Retinol 0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0 µg (≈ 0 %)
0 %
1.000 µg
Beta-Carotin 0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0 µg (≈ 0 %)
0 %
2.000 µg
Vitamin B1 Thiamin 16 µg (≈ 1 % NW)
1 %
33 µg (≈ 3 %)
3 %
1.100 µg
Vitamin B2 Riboflavin 226 µg (≈ 19 % NW)
19 %
471 µg (≈ 39 %)
39 %
1.200 µg
Vitamin B3 Niacin, Nicotinsäure 73 µg (≈ 0 % NW)
0 %
152 µg (≈ 1 %)
1 %
15.000 µg
Vitamin B3 Niacinäquivalent 2.740 µg (≈ 16 % NW)
16 %
5.708 µg (≈ 34 %)
34 %
17.000 µg
Vitamin B5 Pantothensäure 113 µg (≈ 2 % NW)
2 %
235 µg (≈ 4 %)
4 %
6.000 µg
Vitamin B6 Pyridoxin 10 µg (≈ 1 % NW)
1 %
21 µg (≈ 1 %)
1 %
1.400 µg
Vitamin B7 Biotin (Vitamin H) 6 µg (≈ 13 % NW)
13 %
13 µg (≈ 28 %)
28 %
45 µg
Vitamin B9 gesamte Folsäure 12 µg (≈ 3 % NW)
3 %
25 µg (≈ 6 %)
6 %
400 µg
Vitamin B12 Cobalamin 0,0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0,0 µg (≈ 0 %)
0 %
4,0 µg
Vitamin C Ascorbinsäure 302 µg (≈ 0 % NW)
0 %
629 µg (≈ 1 %)
1 %
100.000 µg
Vitamin D Calciferole 0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0 µg (≈ 0 %)
0 %
20 µg
Vitamin E 0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0 µg (≈ 0 %)
0 %
14.000 µg
Vitamin K 1 µg (≈ 2 % NW)
2 %
2 µg (≈ 3 %)
3 %
65 µg

Mineralstoffe

Nährstoff Normwert
Salz 0 g (≈ 3 % NW)
3 %
0 g (≈ 7 %)
7 %
5 g
PRAL-Wert --
Natrium 86 mg (≈ 6 % NW)
6 %
179 mg (≈ 12 %)
12 %
1.500 mg
Kalium 101 mg (≈ 3 % NW)
3 %
210 mg (≈ 5 %)
5 %
4.000 mg
Calcium 10 mg (≈ 1 % NW)
1 %
21 mg (≈ 2 %)
2 %
1.000 mg
Magnesium 10 mg (≈ 3 % NW)
3 %
21 mg (≈ 6 %)
6 %
350 mg
Phosphor 20 mg (≈ 3 % NW)
3 %
42 mg (≈ 6 %)
6 %
700 mg
Schwefel 172 mg 358 mg
Chlorid 86 mg (≈ 4 % NW)
4 %
179 mg (≈ 8 %)
8 %
2.300 mg

Spurenelemente

Nährstoff Normwert
Eisen 151 µg (≈ 1 % NW)
1 %
315 µg (≈ 3 %)
3 %
12.500 µg
Zink 20 µg (≈ 0 % NW)
0 %
42 µg (≈ 0 %)
0 %
8.500 µg
Kupfer 118 µg (≈ 9 % NW)
9 %
246 µg (≈ 20 %)
20 %
1.250 µg
Mangan 38 µg (≈ 1 % NW)
1 %
79 µg (≈ 2 %)
2 %
3.500 µg
Fluorid 77 µg (≈ 2 % NW)
2 %
160 µg (≈ 4 %)
4 %
3.800 µg
Iodid 6 µg (≈ 3 % NW)
3 %
13 µg (≈ 6 %)
6 %
200 µg

Kohlenhydrate

Nährstoff Normwert
Zucker 1 g (≈ 1 % NW)
1 %
1 g (≈ 3 %)
3 %
50 g
Netto-KH 1 g 1 g
Broteinheiten DE 0,06 BE 0,11 BE
Broteinheiten CH 0,07 BE 0,14 BE
Broteinheiten EN 0,04 BE 0,09 BE
Mannit 0 mg 0 mg
Sorbit 0 mg 0 mg
Xylit 0 mg 0 mg
Summe Zuckeralkohole 0 mg 0 mg
Glucose (Traubenzucker) 670 mg 1.396 mg
Fructose (Fruchtzucker) 0 mg 0 mg
Galactose (Schleimzucker) 0 mg 0 mg
Monosaccharide (1 M) 670 mg 1.396 mg
Saccharose (Rübenbenzucker) 0 mg 0 mg
Maltose (Malzzucker) 0 mg 0 mg
Lactose (Milchzucker) 0 mg 0 mg
Disaccharide (2 M) 0 mg 0 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M) 0 mg 0 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar 0 mg 0 mg
Glykogen (tierische Stärke) 0 mg 0 mg
Stärke 0 mg 0 mg
Polysaccharide (> 9 M) 0 mg 0 mg

Aminosäuren (essentiell)

Nährstoff Normwert
Isoleucin 606 mg (≈ 40 % NW)
40 %
1.263 mg (≈ 84 %)
84 %
1.500 mg
Leucin 900 mg (≈ 31 % NW)
31 %
1.875 mg (≈ 64 %)
64 %
2.925 mg
Lysin 637 mg (≈ 28 % NW)
28 %
1.327 mg (≈ 59 %)
59 %
2.250 mg
Methionin 404 mg 842 mg
Cystein 255 mg 531 mg
Phenylalanin 637 mg 1.327 mg
Tyrosin 425 mg 885 mg
Threonin 467 mg (≈ 42 % NW)
42 %
973 mg (≈ 86 %)
86 %
1.125 mg
Tryptophan 160 mg (≈ 53 % NW)
53 %
333 mg (≈ 111 %)
111 %
300 mg
Valin 808 mg (≈ 41 % NW)
41 %
1.683 mg (≈ 86 %)
86 %
1.950 mg
Arginin 606 mg 1.263 mg
Histidin 233 mg (≈ 31 % NW)
31 %
485 mg (≈ 65 %)
65 %
750 mg
Essentielle Aminosäuren 6.138 mg 12.788 mg

Aminosäuren (sonstige)

Nährstoff Normwert
Alanin 616 mg 1.283 mg
Asparaginsäure 1.062 mg 2.213 mg
Glutaminsäure 1.275 mg 2.656 mg
Glycin 361 mg 752 mg
Prolin 361 mg 752 mg
Serin 754 mg 1.571 mg
Nichtessentielle Aminosäuren 4.429 mg 9.227 mg
Anteil pflanzliches Eiweiß 0 g 0 g
Harnsäure 0 mg 0 mg
Purin 0 mg 0 mg

Fettsäuren

Nährstoff Normwert
ω6:ω3 Verhältnis 3 6
Butansäure / Buttersäure 0 mg 0 mg
Hexansäure / Capronsäure 0 mg 0 mg
Octansäure / Caprylsäure 0 mg 0 mg
Decansäure / Caprinsäure 0 mg 0 mg
Dodecansäure / Laurinsäure 0 mg 0 mg
Tetradecansäure / Myristinsäure 0 mg 0 mg
Pentadecansäure 0 mg 0 mg
Hexadecansäure / Palmitinsäure 41 mg 85 mg
Heptadecansäure 0 mg 0 mg
Octadecansäure / Stearinsäure 14 mg 29 mg
Eicosansäure / Arachinsäure 1 mg 2 mg
Decosansäure / Behensäure 0 mg 0 mg
Tetracosansäure / Lignocerinsäure 0 mg 0 mg
Gesättigte Fettsäuren 56 mg 117 mg
Tetradecensäure 0 mg 0 mg
Pentadecensäure 0 mg 0 mg
Hexadecensäure / Palmitoleinsäure 7 mg 15 mg
Heptadecensäure 0 mg 0 mg
Octadecensäure / Ölsäure ω−9 69 mg 144 mg
Eicosensäure ω−9 0 mg 0 mg
Decosensäure / Erucasäure ω−9 0 mg 0 mg
Tetracosensäure / Nervonsäure ω−9 0 mg 0 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren 76 mg 158 mg
Hexadecadiensäure 0 mg 0 mg
Hexadecatetraensäure 0 mg 0 mg
Octadecadiensäure / Linolsäure ω−6 17 mg 35 mg
ALA - Linolensäure ω−3 5 mg 10 mg
Stearidonsäure ω−3 0 mg 0 mg
Nonadecatriensäure 0 mg 0 mg
Eicosadiensäure ω−6 0 mg 0 mg
Eicosatriensäure ω−3 0 mg 0 mg
Eicosatetraensäure / Arachidonsäure ω−6 2 mg 4 mg
EPA - Eicosapentaensäure ω−3 0 mg 0 mg
Docosadiensäure ω−6 0 mg 0 mg
Docosatriensäure ω−3 0 mg 0 mg
Docosatetraensäure ω−6 0 mg 0 mg
Docosapentaensäure ω−3 0 mg 0 mg
DHA - Docosahexaensäure ω−3 2 mg 4 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 26 mg 54 mg
Langkettige Fettsäuren 158 mg 329 mg
Glycerin und Lipoide 33 mg 69 mg
Cholesterin 0 mg 0 mg
Kurzkettige Fettsäuren 0 mg 0 mg
Mittelkettige Fettsäuren 0 mg 0 mg

Ballaststoffe

Nährstoff Normwert
Poly-Pentosen 0 mg 0 mg
Poly-Hexosen 0 mg 0 mg
Poly-Uronsäure 0 mg 0 mg
Cellulose 0 mg 0 mg
Lignin 0 mg 0 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe 0 mg 0 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe 0 mg 0 mg

Sonstige

Nährstoff Normwert
Alkohol 0 g 0 g
Säuren (organisch) 0 g 0 g

Die Bezeichnung "gekochtes Ei" ist nicht ganz richtig. Eier sollten niemals sprudelnd kochen sondern immer nur leise köcheln. Sonst riskiert man, dass die Eierschale platzt und das Eiweiß zäh wird.

Vorbereitung
Eier sollten vor dem Kochen auf Raumtemperatur gebracht werden, dadurch wird die Gefahr geringer, dass die Schale platzt. Dem Kochwasser gibt man ein oder zwei Esslöffel Essig zu, dadurch kann man verhindern, dass das Ei ausläuft, falls die Schale Risse hat.

Zubereitung
Im Wesentlichen gibt es drei Methoden, Eier zu kochen. In jedem Fall müssen die Eier gut mit Wasser bedeckt sein.

1. Methode: die Eier werden erst ins Wasser gelegt, wenn das Wasser siedet. Dadurch kann man die gewünschte Garzeit exakt abmessen.
2. Methode: die Eier werden ins kalte Wasser gelegt; soabld das Wasser kocht, wird die Garzeit genommen.
3. Methdoe: nach dem Aufkochen des Wassers wird die Kochstelle ausgeschaltet. Dann legt man die rohen Eier ins Wasser und lässt sie gar ziehen. Das Eiweiß wird bei dieser Methode wesentlich zarter als bei den zuerst genannten Methoden.

Garstufen
Eier bereitet man entweder als weichgekocht (weiches Eigelb und weiches Eiweiß), als wachsweich (auch mollet genannt: weiches Eiweiß und weiches Eigelb) oder hartgekocht zu.

Garzeiten
Eier mit Raumtemperatur, die in siedendes Wasser gelegt werden benötigen 3 bis 4 Minuten um weichgekocht zu sein, 5 bis 6 Minuten um wachsweich zu sein und 8 bis 10 Minuten um hartgekocht zu sein. Bei sehr frischen Eiern verlänern sich die Garzeiten etwas gegenüber Eiern, die schon mindestens eine Woche alt sind. Bei zu langer Garzeit wird bei hartgekochten Eiern das Eiweiß zäh und das das Eigelb bekommt einen dunklen Rand.

Aufbewahrung
Weichgekochte Eier werden nicht aufbewahrt sondern sofort gegessen. Wachsweiche und hartgekochte Eier halten sich ungeschält im Kühlschrank etwa 4 Tage. Geschält können sie im Kühlschrank in kaltem Wasser etwa 2 Tage aufbewahrt werden.

Aufwärmen
Hartgekochte und wachsweiche Eier werden 3 bis 5 Minuten ins heiße Wasser gelegt.

Schälen
Wenn sehr frische Eier wachsweich oder hartgekocht werden, hängt das äußere Häutchen oft am Eiweiß fest, so dass das Schälen schwer fällt. Auch das sofortige Abschrecken erleichtert das Schälen entgegen landläufiger Meinung nicht (Eier werden nach dem Kochen deswegen abgeschreckt, um die Kochzeit exakt zu beenden).  Idealerweise klopft man die Schale wachsweicher und hartgekochter Eier rundum auf, dann geht das Schälen einfacher.

Siehe auch pochierte Eier bzw. verlorene Eier.