Artischocken tiefgefroren Nährwerte

Energieverteilung

Fett 3 %
Kohlenhydrate 25 %
Proteine 23 %
Ballaststoffe 50 %
Fettsäurenmuster

gesättigte Fettsäuren 27 %
einfach ungesättigte 3 %
mehrfach ungesättigte 50 %

Bevorzugte Nährstoffe

Nährstoff Normwert
Energie (kcal) 24 kcal (≈ 1 % NW)
1 %
100 kcal (≈ 5 %)
5 %
1.950 kcal
Fett 0,13 g (≈ 0 % NW)
0 %
1 g (≈ 1 %)
1 %
63 g
Eiweiß 3 g (≈ 5 % NW)
5 %
11 g (≈ 21 %)
21 %
52 g
Kohlenhydrate 3 g (≈ 1 % NW)
1 %
12 g (≈ 5 %)
5 %
238 g
Ballaststoffe 12 g (≈ 36 % NW)
36 %
49 g (≈ 148 %)
148 %
33 g

Makronährstoffe

Nährstoff Normwert
Energie (kcal) 24 kcal (≈ 1 % NW)
1 %
100 kcal (≈ 5 %)
5 %
1.950 kcal
Energie (kJ) 102 kJ (≈ 1 % NW)
1 %
425 kJ (≈ 5 %)
5 %
8.164 kJ
Fett 0,13 g (≈ 0 % NW)
0 %
1 g (≈ 1 %)
1 %
63 g
Eiweiß 3 g (≈ 5 % NW)
5 %
11 g (≈ 21 %)
21 %
52 g
Kohlenhydrate 3 g (≈ 1 % NW)
1 %
12 g (≈ 5 %)
5 %
238 g
Ballaststoffe 12 g (≈ 36 % NW)
36 %
49 g (≈ 148 %)
148 %
33 g
Wasser 81 g (≈ 3 % NW)
3 %
337 g (≈ 11 %)
11 %
3.000 g

Vitamine

Nährstoff Normwert
Vitamin A Retinoläquivalent 18 µg (≈ 2 % NW)
2 %
75 µg (≈ 8 %)
8 %
900 µg
Retinol 0,00 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0,00 µg (≈ 0 %)
0 %
1.000 µg
Beta-Carotin 104 µg (≈ 5 % NW)
5 %
433 µg (≈ 22 %)
22 %
2.000 µg
Vitamin B1 Thiamin 137 µg (≈ 12 % NW)
12 %
571 µg (≈ 52 %)
52 %
1.100 µg
Vitamin B2 Riboflavin 13 µg (≈ 1 % NW)
1 %
54 µg (≈ 5 %)
5 %
1.200 µg
Vitamin B3 Niacin, Nicotinsäure 932 µg (≈ 6 % NW)
6 %
3.883 µg (≈ 26 %)
26 %
15.000 µg
Vitamin B3 Niacinäquivalent 1.365 µg (≈ 8 % NW)
8 %
5.688 µg (≈ 33 %)
33 %
17.000 µg
Vitamin B5 Pantothensäure 305 µg (≈ 5 % NW)
5 %
1.271 µg (≈ 21 %)
21 %
6.000 µg
Vitamin B6 Pyridoxin 95 µg (≈ 7 % NW)
7 %
396 µg (≈ 28 %)
28 %
1.400 µg
Vitamin B7 Biotin (Vitamin H) 4 µg (≈ 9 % NW)
9 %
17 µg (≈ 37 %)
37 %
45 µg
Vitamin B9 gesamte Folsäure 67 µg (≈ 17 % NW)
17 %
279 µg (≈ 70 %)
70 %
400 µg
Vitamin B12 Cobalamin 0,0 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0,0 µg (≈ 0 %)
0 %
4,0 µg
Vitamin C Ascorbinsäure 6.104 µg (≈ 6 % NW)
6 %
25.433 µg (≈ 25 %)
25 %
100.000 µg
Vitamin D Calciferole 0,00 µg (≈ 0 % NW)
0 %
0,00 µg (≈ 0 %)
0 %
20 µg
Vitamin E 207 µg (≈ 1 % NW)
1 %
863 µg (≈ 6 %)
6 %
14.000 µg
Vitamin K 54 µg (≈ 83 % NW)
83 %
225 µg (≈ 346 %)
346 %
65 µg

Mineralstoffe

Nährstoff Normwert
Salz 0,10 g (≈ 2 % NW)
2 %
0,40 g (≈ 8 %)
8 %
5 g
PRAL-Wert --
Natrium 51 mg (≈ 3 % NW)
3 %
213 mg (≈ 14 %)
14 %
1.500 mg
Kalium 381 mg (≈ 10 % NW)
10 %
1.588 mg (≈ 40 %)
40 %
4.000 mg
Calcium 58 mg (≈ 6 % NW)
6 %
242 mg (≈ 24 %)
24 %
1.000 mg
Magnesium 28 mg (≈ 8 % NW)
8 %
117 mg (≈ 33 %)
33 %
350 mg
Phosphor 142 mg (≈ 20 % NW)
20 %
592 mg (≈ 85 %)
85 %
700 mg
Schwefel 16 mg 67 mg
Chlorid 44 mg (≈ 2 % NW)
2 %
183 mg (≈ 8 %)
8 %
2.300 mg

Spurenelemente

Nährstoff Normwert
Eisen 1.635 µg (≈ 13 % NW)
13 %
6.813 µg (≈ 55 %)
55 %
12.500 µg
Zink 65 µg (≈ 1 % NW)
1 %
271 µg (≈ 3 %)
3 %
8.500 µg
Kupfer 349 µg (≈ 28 % NW)
28 %
1.454 µg (≈ 116 %)
116 %
1.250 µg
Mangan 414 µg (≈ 12 % NW)
12 %
1.725 µg (≈ 49 %)
49 %
3.500 µg
Fluorid 54 µg (≈ 1 % NW)
1 %
225 µg (≈ 6 %)
6 %
3.800 µg
Iodid 4 µg (≈ 2 % NW)
2 %
17 µg (≈ 8 %)
8 %
200 µg

Kohlenhydrate

Nährstoff Normwert
Zucker 3 g (≈ 6 % NW)
6 %
12 g (≈ 24 %)
24 %
50 g
Netto-KH -9 g -37 g
Broteinheiten DE 0,24 BE 0,99 BE
Broteinheiten CH 0,29 BE 1,19 BE
Broteinheiten EN 0,19 BE 0,80 BE
Mannit 0,00 mg 0,00 mg
Sorbit 0,00 mg 0,00 mg
Xylit 0,00 mg 0,00 mg
Summe Zuckeralkohole 0,00 mg 0,00 mg
Glucose (Traubenzucker) 573 mg 2.388 mg
Fructose (Fruchtzucker) 1.634 mg 6.808 mg
Galactose (Schleimzucker) 0,00 mg 0,00 mg
Monosaccharide (1 M) 2.207 mg 9.196 mg
Saccharose (Rübenbenzucker) 659 mg 2.746 mg
Maltose (Malzzucker) 0,00 mg 0,00 mg
Lactose (Milchzucker) 0,00 mg 0,00 mg
Disaccharide (2 M) 659 mg 2.746 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M) 0,00 mg 0,00 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar 0,00 mg 0,00 mg
Glykogen (tierische Stärke) 0,00 mg 0,00 mg
Stärke 0,00 mg 0,00 mg
Polysaccharide (> 9 M) 0,00 mg 0,00 mg

Aminosäuren (essentiell)

Nährstoff Normwert
Isoleucin 105 mg (≈ 7 % NW)
7 %
438 mg (≈ 29 %)
29 %
1.500 mg
Leucin 157 mg (≈ 5 % NW)
5 %
654 mg (≈ 22 %)
22 %
2.925 mg
Lysin 131 mg (≈ 6 % NW)
6 %
546 mg (≈ 24 %)
24 %
2.250 mg
Methionin 32 mg 133 mg
Cystein 26 mg 108 mg
Phenylalanin 78 mg 325 mg
Tyrosin 52 mg 217 mg
Threonin 92 mg (≈ 8 % NW)
8 %
383 mg (≈ 34 %)
34 %
1.125 mg
Tryptophan 26 mg (≈ 9 % NW)
9 %
108 mg (≈ 36 %)
36 %
300 mg
Valin 105 mg (≈ 5 % NW)
5 %
438 mg (≈ 22 %)
22 %
1.950 mg
Arginin 105 mg 438 mg
Histidin 39 mg (≈ 5 % NW)
5 %
163 mg (≈ 22 %)
22 %
750 mg
Essentielle Aminosäuren 948 mg 3.950 mg

Aminosäuren (sonstige)

Nährstoff Normwert
Alanin 131 mg 546 mg
Asparaginsäure 262 mg 1.092 mg
Glutaminsäure 391 mg 1.629 mg
Glycin 73 mg 304 mg
Prolin 105 mg 438 mg
Serin 78 mg 325 mg
Nichtessentielle Aminosäuren 1.040 mg 4.333 mg
Anteil pflanzliches Eiweiß 3 g 11 g
Harnsäure 54 mg 225 mg
Purin 18 mg 75 mg

Fettsäuren

Nährstoff Normwert
ω6:ω3 Verhältnis 4 16
Butansäure / Buttersäure 0,00 mg 0,00 mg
Hexansäure / Capronsäure 0,00 mg 0,00 mg
Octansäure / Caprylsäure 0,00 mg 0,00 mg
Decansäure / Caprinsäure 0,00 mg 0,00 mg
Dodecansäure / Laurinsäure 2 mg 8 mg
Tetradecansäure / Myristinsäure 2 mg 8 mg
Pentadecansäure 0,00 mg 0,00 mg
Hexadecansäure / Palmitinsäure 29 mg 121 mg
Heptadecansäure 0,00 mg 0,00 mg
Octadecansäure / Stearinsäure 3 mg 13 mg
Eicosansäure / Arachinsäure 0,00 mg 0,00 mg
Decosansäure / Behensäure 0,00 mg 0,00 mg
Tetracosansäure / Lignocerinsäure 0,00 mg 0,00 mg
Gesättigte Fettsäuren 36 mg 150 mg
Tetradecensäure 0,00 mg 0,00 mg
Pentadecensäure 0,00 mg 0,00 mg
Hexadecensäure / Palmitoleinsäure 0,00 mg 0,00 mg
Heptadecensäure 0,00 mg 0,00 mg
Octadecensäure / Ölsäure ω−9 4 mg 17 mg
Eicosensäure ω−9 0,00 mg 0,00 mg
Decosensäure / Erucasäure ω−9 0,00 mg 0,00 mg
Tetracosensäure / Nervonsäure ω−9 0,00 mg 0,00 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren 4 mg 17 mg
Hexadecadiensäure 0,00 mg 0,00 mg
Hexadecatetraensäure 0,00 mg 0,00 mg
Octadecadiensäure / Linolsäure ω−6 48 mg 200 mg
ALA - Linolensäure ω−3 17 mg 71 mg
Stearidonsäure ω−3 0,00 mg 0,00 mg
Nonadecatriensäure 0,00 mg 0,00 mg
Eicosadiensäure ω−6 0,00 mg 0,00 mg
Eicosatriensäure ω−3 0,00 mg 0,00 mg
Eicosatetraensäure / Arachidonsäure ω−6 0,00 mg 0,00 mg
EPA - Eicosapentaensäure ω−3 0,00 mg 0,00 mg
Docosadiensäure ω−6 0,00 mg 0,00 mg
Docosatriensäure ω−3 0,00 mg 0,00 mg
Docosatetraensäure ω−6 0,00 mg 0,00 mg
Docosapentaensäure ω−3 0,00 mg 0,00 mg
DHA - Docosahexaensäure ω−3 0,00 mg 0,00 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 65 mg 271 mg
Langkettige Fettsäuren 105 mg 438 mg
Glycerin und Lipoide 26 mg 108 mg
Cholesterin 0,00 mg 0,00 mg
Kurzkettige Fettsäuren 0,00 mg 0,00 mg
Mittelkettige Fettsäuren 0,00 mg 0,00 mg

Ballaststoffe

Nährstoff Normwert
Poly-Pentosen 1.765 mg 7.354 mg
Poly-Hexosen 2.352 mg 9.800 mg
Poly-Uronsäure 3.175 mg 13.229 mg
Cellulose 4.115 mg 17.146 mg
Lignin 353 mg 1.471 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe 3.528 mg 14.700 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe 8.232 mg 34.300 mg

Sonstige

Nährstoff Normwert
Alkohol 0,00 g 0,00 g
Säuren (organisch) 0,29 g 1 g
Die Artischocke ist die Blüte (genauer: der Blütenstand) einer Distelart. Vor dem Verzehren wird die gesamte Artischocke gekocht oder gedämpft, bis sie weich ist. Artischocken ist man so, dass die Schuppenblätter einzeln gezupft und ausgelutscht werden. Nachdem alle Schuppenblätter abgezupft sind, liegt der Blütenboden frei. Dieser wird ebenfalls verzehrt.

Nährwerte
Artischocken enthalten kein Fett, wenig Eiweiß und Kohlenhydrate. Häufig liest man zwar, sie seien reich an Vitamin C, das stimmt aber nicht. Außer Vitamin K enthalten sie kaum Vitamine in nennenswerten Mengen.

Saison
Saison ist von Mai bis November, am besten sind Artischocken zwischen Mitte August und Mitte Oktober.

Beim Einkauf beachten
Die Blütenköpfe dürfen weder braune Flecken noch trockene Stellen enthalten. Überreife Artischocken erkennt man daran, dass die Schuppenblätter abstehen.

Zubereitung und Garzeiten
Vor dem Garen legt man Artischocken für 1 Stunde in warmes Salzwasser. Danach blanchieren und bei 180 °C für 45 bis 60 Minuten schmoren. Gekocht werden sie 40 bis 45 Minuten, das Dämpfen dauert 25 bis 35 Minuten (dämpfen mit dem Kopf nach unten). Artischocken sind gar, wenn sich die Blätter leicht abzupfen lassen. Artischockenböden sind gar, wenn sie weich sind. Darauf achten, dass die Artischocken beim Garen komplett mit Wasser bedeckt sind (z. B. mit einem Teller beschweren), sonst werden sie schwarz. Der Artischockenboden verfärbt sich, wenn er angeschnitten mit Sauerstoff in Berührung kommt. Daher diesen mit Ascorbinsäure oder Zitronensaft einreiben und in gesäuertes Wasser legen.

Aufbewahrung
Artischocken werden lose eingeschlagen und halten sich dann im Kühlschrank für 4 bis 5 Tage. Die gekochten Artischockenböden kann man 6 bis 8 Monate im Kühlschrank aufbewahren.